Planungen bis zum Schuljahresende

Elternmail vom 27. Mai 2020

Liebe Eltern,

in dieser Mail wollen wir Sie nochmals ausführlich darüber informieren, wie es sowohl mit dem Präsenzunterricht als auch mit dem Fernunterricht nach den Pfingstferien weitergeht.

Dabei setzen wir die vom Kultusministerium am 12. Mai 2020 kommunizierten Vorgaben mit den uns zur Verfügung stehenden Ressourcen (Personal und Räume) unter Einhaltung der vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsregelungen um.

Grundsätze für unsere Planung nach Pfingsten

Es handelt sich um einen Zeitraum von 6 Wochen und drei Tagen bis zu den Sommerferien. Die sechs Wochen laufen wie folgt ab: die 1. und 4. Woche, die 2. und 5. Woche und die 3. und 6. Woche laufen gleich bzw. ähnlich ab.

Der bisher nicht im Präsenzunterricht befindliche vorletzte Prüfungsjahrgang des G-Niveaus – die Klasse 8Rd – erhält jede Woche Unterricht. Die Notfallbetreuung und der Fernunterricht laufen weiter. Außerdem stehen die schriftlichen Hauptschulabschlussprüfungen in D, M und E, Nachtermine, sowie die mündlichen Prüfungen für die Mittlere Reife und den Hauptschulabschluss an.

Die einzelnen Wochen stellen sich wie folgt dar:

Woche 1                             alle Klassen 5/6, 8Rd, 9Ra und Lernen-Gruppe 7/8 an der Schule
                                           schriftliche Hauptschulabschlussprüfungen in D und M
Woche 2                             alle Klassen 7/8, 8Rd, 9Rb und Lernen-Gruppe 5/6 an der Schule
                                           schriftliche Hauptschulabschlussprüfungen in E
Woche 3                             Prüfungsvorbereitung Klasse 9Rd / Klassen 10,
                                           8Rd, 9Rc und Lernen-Gruppen 7/8 und 5/6 an der Schule
Woche 4                             alle Klassen 5/6, 8Rd, 9Ra und Lernen-Gruppe 7/8 an der Schule,
                                           Prüfungsvorbereitung Klasse 9Rd / Klassen 10
Woche 5                             alle Klassen 7/8, 8Rd, 9Rb und Lernen-Gruppe 5/6 an der Schule
                                           Prüfungsvorbereitung Klasse 9Rd / Klassen 10
Woche 6                             mündliche Abschlussprüfung Mittlere Reife D, M, E und
                                           mündliche Hauptschulabschlussprüfung D und M
                                           8Rd, 9Rc und Lernen-Gruppen 7/8 und 5/6 an der Schule

Die letzten drei Tage sind für die Zeugnisausgabe reserviert. Die voraussichtliche Planung sieht folgendermaßen aus:

Mo 27.07.2020                  Zeugnisausgabe für die Klassenstufen 5 und 7 (in Teilgruppen)              

Di 28.07.2020                     Zeugnisausgabe für die Klassenstufen 6 und 8 (in Teilgruppen)              

Mi 29.07.2020                   Zeugnisausgabe für die Klassenstufen 9 und 10 (in Teilgruppen)            

Die Bücher werden die Schüler/innen über die Sommerferien behalten. Mit ihnen können Schüler selbständig nacharbeiten. Zudem können Lehrer/innen Aufgaben zur Nacharbeit geben!

Um die Hygiene- und Abstandsregeln umzusetzen ist es i.d.R. erforderlich, die Klassen auf Gruppen von höchstens 11 Schülern zu begrenzen. Deswegen und wegen der begrenzten Anzahl von Lehrkräften und Räumen erstreckt sich der Unterricht zumeist auf die Hauptfächer E, M, D und auf eine mit Lernzeit bezeichneten Unterrichtszeit. In der Regel sind das an vier Tagen in der Woche drei Stunden am Stück.

Des Weiteren wurden insgesamt vier „Lernen“-Gruppen für Schüler aus den Stufen 5 bis 8 eingerichtet. Es handelt sich um Schüler / innen, die der besonderen Unterstützung bedürfen, auch weil sie z.B. keine digitalen Endgeräte zu Hause zur Verfügung hatten. Im Wesentlichen sollen dort Lernpakete aus dem Fernunterricht unter Anleitung bearbeitet werden.

Die betroffenen 46 Schüler/innen und ihre Eltern wurden postalisch über die Organisation dieses Unterrichts informiert. Die Teilnahme ist Pflicht.

Die Unterrichtszeiten werden so angepasst, dass zum Wechsel zwischen der 3. und der 4. Unterrichtsstunde ein Zeitfenster von 25 Minuten entsteht:

Block 1                 07:35     bis          10.00                     (keine große Pause um 09:10 Uhr)

PAUSE und FLÄCHENDESINFEKTION (15 Minuten Einwirkzeit)

Block 2                 10:25     bis          12:50                     (keine große Pause um 11:05 Uhr)


Die Lehrkraft, die zuerst in die jeweilige Lerngruppe geht, wird nochmals ausführlich auf die einzuhaltenden Regelungen, Gebote und Maßnahmen zur Minimierung des Kontaktes eingehen.


An-/Abfahrt zur Schule – Betreten/Verlassen der Gebäude

Wir müssen darauf hinweisen, dass im gesamten ÖPNV seit dem 27. April eine Maskenpflicht gilt. Wir empfehlen ausdrücklich den Schul- und Heimweg möglichst individuell per Fahrrad, Mofa oder zu Fuß zurückzulegen. Dass dies für die jüngeren Schüler/innen nur eingeschränkt möglich ist, ist uns klar. Ebenso wissen wir, dass aus manchen Gemeinden keine Busse zu den angestrebten Unterrichtszeiten (zur 4. Stunde) fahren. Hier bitten wir die Eltern darum, sich abzusprechen und den Transport durchzuführen.

Um den Zugang zu den Gebäuden zu entlasten ist der Unterrichtsbeginn im Wesentlichen zur ersten und zur vierten Stunde geplant. Zum Betreten sind vor den Gebäuden Markierungen angebracht. Die Abstandsregeln sind auch auf dem Schulgelände(vom Bus, vom Fahrradabstellplatz, etc.) einzuhalten. Aufsichten in diesen Bereichen sehen wir vor.

In den Gebäuden besteht in der Regel ein Einbahngehsystem, das ebenso wie die Toilettennutzungszeiten je Raum Kontakte minimieren sollen. Nach dem Unterrichtsende ist das Schulgelände unverzüglich zu verlassen. Auch beim Verlassen wird es Aufsichten geben.

Pausen

Hofpausen wird es nicht geben. Pausenzeiten finden in den Teilgruppen in den jeweiligen Klassenzimmern statt. Es wird kein Pausenverkauf vom Bäcker geben, die Wasserspender sind außer Betrieb.

Hygienevorschriften

Die Klassenräume sind so vorbereitet, dass die Sitzplätze den Mindestabstand von 1,5m entsprechen. Die Sitzordnung und die Einteilung in die Teilgruppen ist von uns fest vorgeben und wird nicht verändert. An dieser Stelle weisen wir darauf hin, dass wir in früheren Mails ausführlich auf die Hygiene- und Abstandsregelungen beschrieben haben.

Ausdrücklich weisen wir aber darauf hin, dass eine Mund- und Nasenschutzmaske zu tragen
außerhalb des Klassenzimmers auf dem Schulgelände zwar keine Pflicht ist, aber dringend empfohlen wird. Im Klassenzimmer gilt, dass es – solange der Abstand gewahrt wird – keine Maskenpflicht gibt.
Bei Unterschreitung müssen beide – Lehrer und Schüler – eine Maske trage.

Bitte sorgen Sie dafür, dass ihr Kind über Schutzmasken verfügt und dabei hat.

Schulpflicht 

Generell besteht die Schulpflicht weiter. Eltern können Ihre Kinder von der Präsenzpflicht an der Schule befreien, wenn die Kinder selbst oder im Haushalt lebende Personen zur sog. Risikogruppe gehören. Wir bitten entsprechend um Mitteilung an den Klassenlehrer / die Klassenlehrerin.

Notfallbetreuung

Die Notfallbetreuung wird von Seiten der Schulen (SLRRS und AAG) ab dem 15. Juni 2020 bis zum 29. Juli 2020 fortgesetzt. Die näheren Regularien entnehmen Sie der Schulhomepage.



Die sehr umfangreichen Planungen und Vorarbeiten machen allen am Schulleben Beteiligten bewusst, dass es sich keinesfalls um herkömmlichen Unterricht, wie Sie ihn von vor Corona kennen, handeln wird, der bis zum Sommer an unserer Schule stattfinden wird. Die Knappheit der Ressourcen und die Einhaltung und Durchsetzung der vorgeschriebenen Abstands- und Hygienevorschriften schränkt zudem den Umfang stark ein. Alle Lehrkräfte der Schule würden viel lieber unsere ganz normale Stundentafel umsetzen. Dies geht bis auf weiteres leider nicht. Deshalb bitten wir um Ihr Verständnis auch darüber, dass Einteilungen in Lerngruppen und Stundenpläne nicht abgeändert werden können.