Information: Aktuelle Risikogebiete

Sehr geehrte Eltern,

das Robert Koch Institut weist regelmäßig neue Risikogebiete aus. Dies bedeutet, dass wir nach den Anweisungen des Kultusministerium verfahren:

Alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Lehrkräfte, die in einem Risikogebiet (siehe: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html) waren, sind ab sofort bis zum 13. 03.2020 vom Unterricht freigestellt.

Es gelten folgende Regelungen:

  • Bei Personen, die nicht in einem Risikogebiet waren und keinen Kontakt zu einem am neuartigen Coronavirus Erkrankten hatten, sind keine speziellen Vorsichtsmaßnahmen nötig. Diese Personen können daher uneingeschränkt am Schul- bzw. Kita-Betrieb teilnehmen.
  • Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet waren, vermeiden – unabhängig von Symptomen – unnötige Kontakte und bleiben vorläufig zu Hause.
  • Personen, die in einem Risikogebiet waren und innerhalb von 14 Tagen nach Rückkehr von dort Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen, Husten, Schnupfen, Durchfall, u.a. bekommen, vermeiden alle nicht notwendigen Kontakte und bleiben zu Hause. Diese Personen setzen sich umgehend telefonisch mit ihrem Hausarzt in Verbindung oder nehmen Kontakt mit dem kassenärztlichen Notdienst unter der Telefonnummer 116117 auf.
  • Personen, die während ihres Aufenthalts in einem Risikogebiet oder innerhalb der vergangenen 14 Tage Kontakt zu einem bestätigt an COVID-19 Erkrankten hatten, kontaktieren umgehend das örtlich zuständige Gesundheitsamt. Dies muss in jedem Fall erfolgen – unabhängig vom Auftreten von Symptomen.

Diese Meldung aktualisieren so zeitnah wie möglich.

Falls Sie unsicher sind, ob ein Schulbesuch möglich ist, können sie sich gerne  bei uns erkundigen. Im Zweifellsfall empfehlen wir dringend die Rücksprache mit dem Kinder- oder Hausarzt bzw. dem zuständigen Gesundheitsamt.