Archiv für den Monat: Dezember 2016

Spendenaufruf am Schulzentrum

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der Sophie La Roche – Realschule und am Schulzentrum Bönnigheim, liebe Gäste auf unserer Homepage,

durch einen Hausbrand ist einer unserer Schüler überraschend völlig mittellos geworden. Seine Mutter und er konnten sich zum Glück – den Umständen entsprechend nur leicht verletzt – retten. Das Gebäude in Meimsheim und der Besitz der Familie wurde durch das Feuer völlig zerstört.

Die Familie steht deshalb vor einem kompletten Neuanfang. Für die kommenden Tage findet die Familie Unterkunft bei einem befreundeten Ehepaar in Zaberfeld. Hoffentlich so lange, bis eine neue Wohnung gefunden ist.

Vielleicht sehen sie ja persönlich/ seht ihr als Klasse eine Möglichkeit mit einer Spende der Familie in dieser schlimmen Situation unter die Arme zu greifen.

Der Förderverein der Sophie La Roche – Realschule und des Alfred Amann Gymnasiums unterstützt die Sammelaktion ebenfalls. Geldspenden können unter dem Betreff „Brandschaden“ auf das Konto des Fördervereins (VR-Bank Neckar-Enz, IBAN DE 85 6049 1430 0463 3960 06) eingezahlt werden. Auch Sachspenden sind nach Rücksprache mit Herrn Samietz möglich.

Für ihre/eure Hilfsbereitschaft möchte ich mich stellvertretend für die Schulgemeinschaft am Schulzentrum in Bönnigheim und der betroffenen Familie an dieser Stelle recht herzlich bedanken!

Mirko Samietz, Schulleiter der Sophie La Roche – Realschule Bönnigheim

Weihnachtsbaumsammlung

am Samstag, 07.01.2017

ab 9.30 Uhr

in Bönnigheim, Hohenstein und Hofen

Baum

Wie jedes Jahr sammeln wir Bönnigheimer Schüler/innen – Klasse 9Rd, Realschule – gegen eine kleine Spende Ihre Christbäume ein. Mit Ihren Spenden möchten wir uns einen Zuschuss für unsere Abschlussfahrt erarbeiten.

Vielen Dank im Voraus

die Schüler/innen der 9Rd

Chiara ist die beste Leserin an der SLRRS

Schon vor einiger Zeit haben die drei sechsten Klassen einen Klassensieger bzw. eine Klassensiegerin in klasseninteren Vorlesewettbewerben ermittelt. Am Mittwoch den 7.12 war nun der Tag gekommen, an dem der oder die schulbeste Leser/in ermittelt werden sollte. Freundlicher Weise durfte der Wettbewerb wieder in der Stadtbücherei veranstaltet werden. Frau Holzwarth hatte alles für das Event vorbereitet, sodass die Schülerinnen und Schüler einfach nur platznehmen mussten. Vielen Dank dafür!!!

Siegerfoto

Filipp, Noell und Chiara waren angetreten, um sich im Vorlesen zu messen. Nacheinander haben die Leser ihre Bücher zunächst vorgestellt und dann aus ihnen vorgelesen.

Herr Samietz und Frau Holzwarth waren die Jury, die im Anschluss an die Darbietungen den Gewinnner küren sollten.

Nach den sehr gelungenen Vorträgen kam die Jury zu einer Entscheidung: Chiara, die aus dem Buch „Die Glücksbäckerei“ von Kathryn Littlewood vorgelesen hatte, machte ganz knapp das Rennen vor Filipp und Noell.

Belohnt wurde der Erfolg mit Urkunden und Gutscheinen. Chiara darf im März 2017 die Schule im Kreisentscheid vertreten. Wir drücken alle die Daumen!!!